Die Technik
Die Technik der gesamten Fotobox versteckt sich im Inneren und ist durch die abschließbaren Türen vor fremden Händen geschützt.

Das Wichtigste der Fotobox ist die Kamera. Verbaut ist einen Canon EOS 60D, welche dank einem Adapter mit Dauerstrom betrieben wird. Somit entfällt das Wechseln des Akkus und ein ununterbrochener Betrieb ist möglich.

Die weitere Ausstattung in einem Überblick:

- Intel NUC mit I7, 120GB SSD und 16GB Arbeitsspeicher,
- ASUS 19,5" Touchscreen für die Bedienung,
- Kamera mit einem 18-55mm STM-Objektiv
- zwei VidaXL Studioblitze mit je 120 Ws
-Citizen CX Thermosublimations-Drucker
Der Aufbau

Mein Rahmen der Fotobox besteht aus 30 x 30mm Halbrund-Boschprofil, welches für eine stabile Konstruktion sorgt.
Der Zwischenraum wurde an den Seiten und an der Rückwand mit 3mm starkem Dibond ausgefüllt.

Die weiße Oberfläche lässt sich leicht reinigen und ermöglicht es, personalisierte Aufkleber für ihr Event anzubringen.

In der Vorderseite der Fotobox befindet sich im unteren Bereich der Monitor und im oberen Bereich eine 70% lichtdurchlässige Plexiglasscheibe mit der Öffnung für die Kamera.

Die Rückwand lässt sich vollständig öffnen um ohne Probleme an die Technik zu gelangen.
Die linke untere Hälfte lässt sich ebenfalls öffnen, um den optionalen Drucker zu bestücken. 
Das ganze steht auf einem Stativ der Marke K&M, welches das Gewicht der Fotobox ohne Probleme aushält und für einen stabilen Stand sorgt. 
Back to Top